Kohlrouladen mit Paradeissoße

Zubereitungszeit:
4 Personen

Grünkohl
©m.kupka "die umweltberatung"

Zutaten

Rouladen

Soße

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1/2 kg Tomatensoße (oder im Sommer 5 frische Paradeiser)
  • 4 Knoblauchzehen
  • Rosmarin
  • Oregano

Zubereitung

Die äußeren Blätter des Kohls vorsichtig vom Strunk abtrennen, in kochendem leicht gesalzenem Wasser blanchieren und im Anschluss kurz im kalten Wasser abschrecken. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Semmeln würfelig schneiden. Die Eier mit der Milch verquirlen, salzen und über die Semmelwürfel gießen. Die Champignons, die Karotten und den restlichen Kohl putzen, klein schneiden und bissfest dünsten.

Im Anschluss alle vorbereiteten Zutaten vermengen und die blanchierten Kohlblätter damit befüllen, zu Rollen formen, in eine Bratpfanne legen, mit etwas Gemüsesuppe aufgießen und bei 170 ºC ca. 30 Minuten im Rohr backen.

Für die Paradeissoße die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in Öl anschwitzen, mit Oregano und Rosmarin würzen, salzen und pfeffern.

Die Paradeisersoße gemeinsam mit den gefüllten Kohlblättern servieren.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!