Kohlsprossenkuchen

Zubereitungszeit:
4 Personen

Teller mit Kohlsprossenkuchen
© g.wittner "die umweltberatung"

Zutaten

Teig

  • 20 dag Mehl
  • 80 g Butter
  • Salz
  • 8 EL Wasser
  • 1 EL Essig

Fülle

  • 80 dag Kohlsprossen
  • 50 dag Champignon
  • 2 EL Brösel
  • 1 Ei
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Sauerrahm
  • 5 dag geriebener Hartkäse
  • Prise Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Muskat
  • Oregano
  • Liebstöckel

Zubereitung

Mehl mit Butter und Salz fein verreiben, Wasser und Essig zugeben, rasch zu einem feuchten Teig zusammenballen, nicht kneten. Mindestens 1 Stunde (am besten 12 Stunden) kühl ruhen lassen.

Kohlsprossen gründlich waschen, 10 Minuten im kochenden Salzwasser blanchieren und anschließend abseihen. Den Teig 4 mm dick auswalken und eine befettete Kuchenform am Boden und auf der Seite damit belegen.

Brösel auf dem Teigboden verteilen und Kohlsprossen darauflegen. Ei mit Milch und Sauerrahm verquirlen, mit Muskat, Thymian, Liebstöckel, Chilipulver, klein gehacktem Knoblauch und Salz abschmecken und Kohlsprossen damit begießen. Mit dem Käse bestreuen und bei 200 °C ca. 45 Minuten knusprig backen.
 

Tipp: Statt Kohlsprossen kann man den Kuchen auch mit anderem pikanten Gemüse, wie z.B. Fechel, Brokkoli oder Kraut befüllen!

Weitere Rezepte: Hauptspeisen, Beilagen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!