Kohlsuppe mit Paradeiser-Grießnockerl

Zubereitungszeit:
4 Personen

Grünkohl
©m.kupka "die umweltberatung"

Zutaten

Suppe

  • 1 Kohl
  • 200 g Erdäpfel
  • 2 EL Butter
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 800 ml Salzwasser
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Sojasoße
  • Bio-Zitronensaft

Paradeiser-Grießnockerl

  • 3 g weiche Butter
  • 80 g Dinkelgrieß
  • 1 Ei
  • 1 EL Paradeismark
  • Kräutersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

Kohl putzen, waschen und in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Erdäpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einem großen Topf erhitzen, Rosmarin und Oregano darin kurz anbraten, Kohlstreifen ebenfalls kurz anbraten, mit Salzwasser aufgießen, Erdäpfelwürfel dazugeben und zugedeckt ca. 15 Min. kochen. Zum Schluss pürieren und mit Pfeffer, Sojasoße und Zitronensaft pikant abschmecken.

Für die Paradeiser-Grießnockerl die Butter schaumig rühren, 1 EL Grieß gut unterrühren, Ei und Paradeismark dazugeben, gut verrühren und den restlichen Grieß mit den Gewürzen einarbeiten. Die Masse zugedeckt ca. 15 Min. quellen lassen. Salzwasser zum Kochen bringen, mit zwei nassen Teelöfferl Nockerl formen und ca. 5 Min. im Salzwasser gar ziehen lassen. Nockerl in der Kohlsuppe servieren.

Weitere Rezepte: Suppe

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!