Kohltarte

Zubereitungszeit:
4 Personen

Kohltarte
© e.ruth "die umweltberatung"

Zutaten

Teig

  • 18 dag Mehl
  • 10 dag Butter
  • 1 Ei
  • 4 EL Milch
  • Salz

Belag

  • 75 dag Kohl
  • 20 dag Erdäpfel
  • 20 dag Schnittkäse
  • 2 Eier
  • 1/8 l Sauerrahm
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • etwas Butter (für Form)

Zubereitung

Für den Teig Mehl und etwas Salz in einer Schüssel mischen. Butter in kleine Stücke schneiden und darüber geben. Mit dem Knethaken rasch zu einem feinkrümeligen Teig verkneten. In der Mitte des Teiges eine Mulde bilden und das mit Milch verquirlte Ei hinzufügen und rasch verkneten. Den Teig mindestens 30 Minuten gekühlt rasten lassen.

Eine Tarteform einfetten und Backrohr auf 200 ºC vorheizen. Teig nochmals durchkneten, auf wenig Mehl ausrollen. Tarteform damit auslegen, über den Rand ziehen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel anstechen.

Nun den Teig 10 Minuten vorbacken. Um ein Aufbeulen des Teiges zu verhindern, eine Schicht Backpapier darüber und getrocknete Hülsenfrüchte wie Linsen oder Bohnen darauf legen. Teigboden anschließend auskühlen lassen.

Belag: Kohlblätter vom Strunk lösen, waschen und in feine Streifen schneiden. Erdäpfel schälen und würfelig schneiden. Kohl und Erdäpfel in heißem, leicht gesalzenem Wasser etwa 5 Minuten blanchieren und kalt abschrecken. Käse in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Kohl und den Erdäpfeln auf den ausgekühlten Teigboden geben, mit der gewürzten Mischung aus Sauerrahm und Eiern übergießen. Backrohr auf 180 °C herunter drehen und Tarte darin ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen, die Tarte verfestigt sich dann weiter. 

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!