Krähen in Wien

Krähenvögel sind hochintelligente und soziale Tiere. Die Krähenarten unterscheiden sich im Aussehen und ihren Lebensgewohnheiten.
Rabenkrähe
Manfred Pendl

In Wien leben folgende Krähenvögel:

  • Aaskrähe (Corvus corone): Dazu zählt man Rabenkrähe (schwarz gefiedert) und Nebelkrähe (grau-schwarz). Aaskrähen leben ganzjährig in Wien und brüten auch hier.

 

Saatkrähe
Manfred Pendl
  • Saatkrähe (Corvus frugileus): Sie kommt bis zu 3000 km weit aus dem Norden und Osten Europas und überwintert in Wien. Sie hat einen hellgrauen, nicht befiederten Schnabelansatz, herab hängende Schenkelbefiederung und schwarz glänzendes Gefieder.
  • Dohle (Corvus monedula): Sie ist der kleinste Krähenvogel und unterscheidet sich von Aas- und Saatkrähe durch ihre geringe Größe, den kleinen Schnabel sowie das schwarz-graue Gefieder. Die Dohle brütet in Wien vorwiegend an Gebäuden und ist eine seltene und streng geschützte Art!

Nutzen im Naturkreislauf

Aasfressende Krähen beseitigen tote Tiere und wirken als Gesundheitspolizei. Leerstehende Krähennester werden gerne von anderen Arten, wie Turmfalke oder Waldohreule, angenommen. Außerdem fressen Krähenvögel auch landwirtschaftliche Schädlinge, zum Beispiel Raupen, Schnecken, Maikäfer, Drahtwürmer und Mäuse.

Netzwerk Natur

Krähenvögel zählen zu den bedeutenden Arten im Rahmen von Netzwerk Natur, dem Arten- und Lebensraumschutzprogramm der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22, das auch von "die umweltberatung" unterstützt wird.

Weitere Informationen:
Links
Informationen zur Dohle
www.netzwerk-natur.wien.at



 

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at