Kräuter-Gemüse-Wandl

Zubereitungszeit:
4 Personen

Kräuter-Gemüse-Wandl
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 10 dag Karotten
  • 10 dag Sellerie
  • 5 dag Erbsen
  • 3/16 l Bouillon
  • 25 dag Topfen
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 EL Estragonsenf
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL geschnittener Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Blattsalat

Zubereitung

Karotten und Sellerie waschen, putzen und in etwa 4 cm lange dünne Streifen schneiden. Gemüse in Bouillon bissfest kochen. Das Gemüse abseihen, die Bouillon auffangen und bis zur Weiterverarbeitung beiseite stellen. Topfen mit Senf und Kräuter verrühren, salzen und pfeffern. Anschließend das Gemüse untermengen. Gelatine in kalter Flüssigkeit (Wasser) einweichen und nach ca. 3 Minuten fest ausdrücken. In einem Esslöffel Flüssigkeit die Gelatine durch erhitzen auflösen und sofort in die Masse einrühren. Die Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Rehrückenform füllen. Die Masse glatt streichen, mit Folie zudecken und etwa 4 Stunden Kalt stellen. Salat waschen und die einzelnen Blätter durch eine Essigmarinade ziehen. Nun das Kräuter-Gemüse-Wandl aus der Form auf eine Platte stürzen, die Folie abziehen, Wandl in Portionen teilen und mit Blattsalat anrichten. Mit Schnittlauch, Petersilie und Cocktailparadeiser garnieren.

Weitere Rezepte: Vorspeisen, Hauptspeisen, Beilagen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!