Kürbis-Kastanienstrudel mit Kräuter-Käsesauce

Zubereitungszeit:
4 Personen

Muskatkürbis
©m.kupka "die umweltberatung"

Zutaten

Strudelteig

  • 80 g feines Dinkelmehl
  • 80 g Weizenmehl
  • ca. 1/10 l lauwarmes Wasser
  • 1 EL. Olivenöl
  • Salz

Sauce

  • 50 g Butter
  • 50 g Dinkelmehl
  • ca. 1/4 l Milch
  • 50 g Frischkäse
  • Muskatnuß
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bio-Zitronensaft
  • Basilikum
  • Petersilie
  • Knoblauch

Fülle

  • 80 g Lauch - feinnudeling geschnitten
  • 800 g Kürbis - würfelig geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g gewürfelte Kastanien
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Zubereitung

    Alle Zutaten für den Teig vermengen und glatt kneten. Mit Öl bepinselt ca 1/2 Stunde warm rasten lassen. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in der Pfanne kurz anrösten, Kürbis und Lauch zugeben, bißfest garen (nicht zu weich!). Die Kastanien zugeben, die Fülle pikant würzen und auf den ausgezogenen Strudelteig auftragen. Den Strudel einrollen, mit Ei bestreichen und bei 220 °C ca. 15 min. backen.
    Für die Sauce die Butter schmelzen, Mehl aufschäumen lassen, mit Milch aufgießen und gut verkochen lassen. Gewürze und Käse zugeben, zuletzt frisch gehackte Kräuter zugeben.


    Weitere Rezepte: Hauptspeisen

    "die umweltberatung" empfiehlt:

    Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!