Kürbis-Muffins

Zubereitungszeit:
4 Personen

Zutaten

Teig

  • 250 g Hokkaido Kürbis
  • 225 g Mehl (z.B. Dinkelvollkornmehl)
  • je 1/2 TL Backpulver und Natron
  • 125 g Zucker oder Honig
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 125 g Rahm
  • 2 Eier

Streusel

  • 100 g Mehl
  • 60 g brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Butter

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C (Heißluft: 170 °C) vorheizen. Kürbis mit der Gemüsereibe fein raspeln. Hokkaido Kürbis muss nicht geschält werden, alle anderen Kürbissorten schon.

Für den Teig Mehl, Backpulver, Natron und Gewürze in einer Schüssel mischen. In einer weiteren Schüssel Zucker, Eier, Öl und Rahm verquirlen; Kürbis unterheben. Die fertige Masse schnell mit der Mehlmischung vermengen, Muffinteig zu 2/3 Höhe in gefettete oder mit Papiermanschetten ausgelegte Muffinformen geben. Streusel: Mehl, Zucker und Zimt vermischen. Butter zerlassen und langsam über Mehlgemisch gießen; alles mit einer Gabel zu groben Krümeln vermischen. Je einen Teelöffel der Streuselmischung über dem Teig verteilen. Muffins etwa 25 Minuten backen.

Weitere Rezepte: Jause, Kinder

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!