Kürbisstrudel

Zubereitungszeit:
4 Personen

Kürbisstrudel
© n.prey "die umweltberatung"

Zutaten

Strudelteig

  • 250 g glattes Mehl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • 140 ml lauwarmes Wasser

Fülle

  • 4 Eier
  • 1 kg Kürbis
  • 3 El Kürbiskerne
  • Muskatnuss
  • 1 Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • Salz
  • 250 g Sauerrahm
  • 250 g Topfen
  • 1 Zwiebel
  • gemahlener Kümmel
  • 100 g Mehl
  • 6 dag Butter
  • Öl

Zubereitung

Strudelteig

Mehl, Salz, Öl und lauwarmes Wasser in einer Schüssel mit den Knethaken ca. 2 Minuten kneten. Über den Teig auf der Arbeitsplatte eine Schüssel stürzen, und ca. 1/2 Stunde rasten lassen.

Fülle

Kürbis schälen, halbieren, entkernen und grob raspeln. Anschließend leicht salzen und kurz ziehen lassen.

Backrohr auf 180 ° C vorheizen. Kürbiskerne in wenig Öl knusprig rösten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kürbisraspel in einem Tuch gut ausdrücken. Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden und in etwas Butter anschwitzen. Kürbis zugeben, auf kleiner Flamme bissfest dünsten, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und gehackte Petersilie hinzufügen. Die Masse in einem Sieb auskühlen lassen. Eier trennen. Butter mit Salz und geriebener Muskatnuss cremig rühren. Topfen, Dotter, Kürbisraspel und -kerne unterrühren. Eiklar zu Schnee schlagen. Sauerrahm in die Kürbismasse rühren. Schnee und Mehl unterheben.

Strudelteig vorsichtig ausziehen und mit Öl bestreichen. Mit Kürbismasse füllen. Strudel zusammenrollen und auf ein befettetes Blech geben, etwa 45 Minuten backen.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!