Kurze Wege ohne Auto

Das Auto ist auf kurzen Strecken das teuerste Fortbewegungsmittel.

Radfahren im Alltag tut gut
© m.praschl

Gerade das Starten des Motors braucht besonders viel Treibstoff, der Verbrauch normalisiert sich erst nach einigen Kilometern.

Ein Viertel der Autofahrten ist kürzer als 2,5 km. Diese Wege könnten auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigt werden. Wenn Sie kurze Wege ohne Auto zurücklegen, bleiben Sie fit und schonen gleichzeitig die Umwelt.

Weitere Informationen zu klimafreundlicher Mobilität finden Sie unter Klima und Mobilität