Lammrücken in einer Bärlauchkruste

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 4 Lammrückenfilet á ca. 150 g
  • Olivenöl für die Form
  • 2 Bund Bärlauch
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • 2 Salbeiblätter
  • 1/2 Limone
  • Saft
  • 8 Scheiben Toastbrot ohne Kruste
  • 1 Eiweiß
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Butter
  • in kleine Würfel schneiden

Zubereitung

Filets in eine eingeölte ofenfeste Form geben. Kräuter fein hacken. Die Hälfte der Kräuter auf das Filet verteilen und andrücken. Den Limonensaft darüberträufeln. Zugedeckt min. 1 Stunde stehen lassen, marinieren. Toastbrot im Cutter hacken. Mit den restlichen Kräutern mischen. Zugedeckt kühl stellen. Backofen auf 220 °C vorheizen. Eiweiß leicht schaumig schlagen. Die Hälfte der Brotkräutermischung in der Größe der Filets auf ein Blech streuen. Die Filets durch das Eiweiß ziehen und drauflegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die restl. Panade darauf verteilen und gut andrücken, sodass die Filets rundum von der Masse bedeckt ist. Die Butter darauf verteilen. 13-18 min. backen. Zum Servieren schräg in dünne Scheiben schneiden.


Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!