Linsendal mit Naan-Brot

Zubereitungszeit:
4 Personen

linsendal-naanbrot
©g-kriz

Zutaten

Brot

  • 1/4 kg Mehl
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 1 Schuß Öl
  • 1/2 Pkg. Trockengerm
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Joghurt

Zubereitung

Fisolen waschen, putzen und in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren, dann in eiskaltem Wasser abschrecken. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden. In einem Topf das Öl erhitzten, Zwiebel und Knoblauch darin farblos anschwitzen. Garam Marsala zugeben und kurz durchrösten, dann mit Gemüsesuppe aufgießen. Aufkochen lassen und die Belugalinsen 10 Minuten darin köcheln, danach die roten Linsen zufügen und nochmals 10 Minuten auf kleiner Flamme sehr schwach köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Fisolen in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Joghurt unter die Linsen mischen. Vom Herd stellen und mit Salz abschmecken.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, 1/2 Stunde zugedeckt rasten lassen, portionieren, Kugeln formen, flach drücken, mit Mehl stauben und im vorgeheizten Backrohr bei 220°C ca 5 Minuten backen.

Tipp: Für Veganer geeignet wenn statt Joghurt ein gleichwertiges Soja-Produkt verwendet wird.

Dazu eignet sich da klassische indische Na'anbrot.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!