Marillen-Topfen-Strudel

Zubereitungszeit:
4 Personen

Marillen-Topfenstrudel
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

Strudelteig

  • 20 dag glattes Mehl
  • ca. 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • etwas Butter zum Bestreichen

Fülle

  • 3 Eier
  • 10 dag Butter
  • 35 dag Topfen
  • 1 TL Vanillezucker
  • 10 dag Kristallzucker
  • Prise Salz
  • 1/4 l Sauerrahm
  • 5 dag glattes Mehl
  • 1/4 kg Marillen

Zubereitung

Mehl mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Strudelteig verarbeiten, mit Sonnenblumenöl bestreichen und 15 Minuten kühl rasten lassen.
Marillen waschen, vierteln und entkernen. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Eier trennen. Angewärmte Butter, Vanillezucker und Salz cremig rühren und abwechselnd Dotter und Topfen darunter mischen. Eiklar und Kristallzucker zu Schnee schlagen. Sauerrahm und Mehl unter die Topfenmasse rühren und den Schnee unterheben.
Teig ausrollen, mit etwas zerlassener Butter bestreichen und zugedeckt einige Minuten rasten lassen. Teig mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen, Ränder abschneiden und Fülle darauf verstreichen. Mit Marillen belegen. Strudel einrollen, mit etwas zerlassener Butter bepinseln und im Backrohr ca. 1/2 Stunde backen.


Weitere Rezepte: Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!