Nachhaltig in Wien - Erfrischt & klimafreundlich durch den Sommer

Im Sommer dreht sich alles um die Hitze in der Stadt. Workshops für Kinder zeigen, was wir für den Klimaschutz tun können. Jetzt anmelden!

Sujet Nachhaltg in Wien - Erfrischt & klimafreundlich durch den Sommer
© die Wiener Volkshochschulen

Der Klimawandel hat spürbare Auswirkungen auf Wien. Weniger Heizen im Winter reduziert zwar den Energieverbrauch, die Feinstaubbelastung und die Treibhausgase, aber im Sommer steigen der Energieverbrauch und der Ausstoß von Treibhausgasen durch verstärkten Kühlbedarf.

Pflanzen und der richtige Boden helfen gegen die Hitze

Die Stadt Wien hat sich im Urban Heat Island- Strategieplan zum Ziel gesetzt, Maßnahmen zur Reduktion urbaner Hitzeeffekte zu entwickeln. Dabei spielen Pflanzen und Boden eine große Rolle: Pflanzen und unversiegelte Flächen helfen mit, die Überhitzung zu reduzieren. Grüne Dächer und Fassaden kühlen und verschatten Oberflächen, Baumkronen geben Schatten, unversiegelte Flächen erhitzen sich weniger stark als Asphalt und Beton. Der Rückhalt des Regenwassers im Boden und die anschließende Verdunstung kühlen ebenfalls die Umgebung.

JedeR kann im Alltag etwas für den Klimaschutz tun

Nicht nur die Stadtverwaltung sondern auch jedeR einzelne von uns kann täglich zum Klimaschutz beitragen – zum Beispiel drei Mal täglich beim Essen. Durchschnittlich 93.000 Mahlzeiten verspeisen wir in einem Menschenleben, das hat enorme Auswirkung auf unser Klima. Fleisch oder nicht Fleisch, das ist hier die Frage. Denn bei der Herstellung von 1 Kilo Rindfleisch entstehen 6.450 g CO², bei der Erzeugung von 1 Kilo Gemüse nur 150 g. Auch die Bodenbearbeitung spielt eine große Rolle, denn ein gesunder Boden bindet Kohlenstoff und hält Wasser.

Von frischen Lebensmitteln bis zu Aktivitäten der Stadt

Der Veranstaltungsbogen spannt sich von Diskussionen im Worldcafé über eine Exkursion zu Urban Heat-Initiativen der Stadt bis zu Workshops für Kinder, bei denen sie den Boden erforschen sowie klimaschonend kochen und genießen können.


Alle Angebote im Rahmen der Reihe „Nachhaltig in Wien“ sind kostenfrei und für alle Menschen zugänglich.

Weitere Schwerpunkte der Veranstaltungsreihe "Nachhaltig in Wien" können Sie unter www.umweltberatung.at/nachhaltig-in-wien und unter www.vhs.at/nachhaltiginwien nachlesen.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at