Nachhaltig in Wien - Gemeinsam klimaschonend wohnen in Altbau und Passivhaus

Klimaschonendes Wohnen - Bedeutet das eine Veränderung der Lebensweisen oder ist eine Bereicherung und im Alltag leicht umsetzbar?

Sujet Nachhaltg in Wien - Gemeinsam wohnen
© die Wiener Volkshochschulen

Gut gedämmte oder umfassend sanierte Gebäude verbrauchen beim Heizen wenig Energie und schonen dadurch das Klima. Seit 1999 verfolgt die Stadt Wien im Klimaschutzprogramm die Verbesserung der Gebäudehülle bei Neubau oder Sanierung, um CO2-Emissionen durch Kühlung und Beheizung von Gebäuden zu vermeiden. Energieeffiziente Gebäudetechnik und innovative Lichttechnik sind Bestandteile von neuen Gebäuden. Wohnprojekte rücken auch das Miteinander in den Vordergrund und ermöglichen so zusätzliche Einsparungen.

Wie wohnt es sich in einer modernen Passivhaussiedlung? Und wie kann ich in einem Altbau Energie sparen? In diesem Monat laden wir Sie ein mit uns diesen Fragen nachzugehen. Bedeutet klimaschonendes Wohnen eine Veränderung der Lebensweisen? Oder ist es ohne Einschränkung im Alltag leicht umsetzbar?

Alle Angebote im Rahmen der Reihe „Nachhaltig in Wien“ sind kostenfrei und für alle Menschen zugänglich.

Weitere Schwerpunkte der Veranstaltungsreihe "Nachhaltig in Wien" können Sie unter www.umweltberatung.at/nachhaltig-in-wien und unter www.vhs.at/nachhaltiginwien nachlesen.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at