Nachhaltig in Wien - Stadthimmel

Der Abschluss der Veranstaltungsreihe "Nachhaltig in Wien - Lebensraum Stadt" ist am 12. August geplant. Am Sternenhimmel sieht man zu dieser Zeit hoffentlich viele Sternschnuppen.

Logo Nachhaltig in Wien - Stadthimmel
© die Wiener Volkshochschulen

Wo wird es in Wien noch richtig dunkel, um die Sterne zu beobachten? Seit Städte und Gemeinden die ganze Nacht beleuchtet sind, ist der Sternenhimmel nur noch in entlegenen Gebieten zu bewundern und die Lebensbedingungen vieler Tiere und Pflanzen haben sich verändert. Nachtaktive Tiere wie Nachtfalter oder Glühwürmchen benötigen die Dunkelheit zur Nahrungssuche und Fortpflanzung. Auch Menschen brauchen für ihre Gesundheit Phasen mit ausreichender Dunkelheit.

Das Ziel sollte daher sein: So wenig Kunstlicht wie möglich, so viel Beleuchtung wie notwendig, damit man sich auch Nachts sicher fühlt. Wer einen Garten hat, kann durch geeignete Beleuchtungskörper und eingeschränkte Beleuchtungsdauer Energie sparen und die Störung für Mensch und Tier verringern.

Im Themenmonat „Stadthimmel“ erhalten Sie Informationen über umwelt- und gesundheitsfreundliche Beleuchtung. Genießen Sie die Möglichkeit in die Sterne zu schauen und feiern Sie bei der Perseidenparty jede Sternschnuppe, die Sie sehen.

Termine

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Lassen wir die Nacht im Garten

Stimmungsvolle, tierfreundliche Gartenbeleuchtung

Cover
©archiv "die umweltberatung"
  • Folder
  • gratis zzgl. Versandkosten
  • HerausgeberIn Wiener Umweltanwaltschaft

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at