Wien 1945 - 1955 - 2015

Ausstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "nachhaltig in Wien" - Ressourcen der Stadt

Logo Nachhaltig in Wien - Ressourcen in der Stadt
© die Wiener Volkshochschulen

Ausstellung von Doris Zametzer, Alfred Gerstl Herbert Depner

Im Zentrum der Ausstellung „Wien 1945 – 1955 – 2015“ steht die Erinnerung an 70 Jahre Kriegsende und 60 Jahre Staatsvertrag. Die Befreiung vom Faschismus, die Wiedererlangung der Demokratie und die Wiedergewinnung der Freiheit legten die Basis für die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Österreichs und Wiens.
 

Wohnen: 1945 im Vergleich zur Smart City 2015

Am Beispiel Wohnen werden die Veränderungen seit 1945 sichtbar. Standen unmittelbar nach Kriegsende Aufräumarbeiten und die rasche Schaffung von Wohnraum im Vordergrund, so konnte man sich in den 1950er Jahren zusätzlich wieder städtebaulichen Aspekten widmen. Ein Blick auf Wien 2015 zeigt, dass die Stadt im 21. Jahrhundert angekommen ist und sich mit der „Smart City Wien Rahmenstrategie“ einer gesamtheitlichen Sicht der Stadtentwicklung zugewandt hat. Diese Strategie entfaltet auch im Wohnbau ihre nachhaltige Wirkung.

Begrüßung: GR Ernst Woller | Fördervereinsvorsitzender VHS Landstraße
Eröffnung: AStR Dr. Michael Ludwig | Aufsichtsratsvorsitzender VHS Wien
 

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 7. Mai 2015, 18:30 Uhr, VHS Landstraße, 3., Hainburger Straße 29

Ausstellungsdauer: Fr., 8. Mai - Do., 18. Juni 2015. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der VHS Landstraße besichtigt werden. Montag bis Freitag 9-19:30.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at