natürlich biologisch!

"die umweltberatung" kennzeichnet in Gemeinschaftsküchen im Rahmen eines ÖkoKauf Projektes umweltfreundliche Speisen mit dem natürlich gut Teller aus.

AMA Bio-Logo
© AMA

Jeder natürlich gut Teller muss mindestens eine Hauptkomponente aus biologischen Zutaten enthalten.

zum Beispiel: Bio-Erdäpfel im Erdäpfelauflauf, Bio-Fleisch in der Moussaka oder Bio-Nudeln bei Spaghettigerichten

Warum Bio?
Biologische Lebensmittel stehen für Qualität, umweltschonende Produktion und Gentechnik-freiheit. Die biologische Landwirtschaft unterliegt strengen gesetzlichen Auflagen. Der Einsatz von Pestiziden ist streng verboten. Der Biolandbau verzichtet konsequent auf den Einsatz von energieaufwändigen, synthetischen Mineraldüngern und setzt stattdessen auf organische Dünger wie Kompost oder Tiermist.

Die Biolandwirtschaft in Österreich erspart der Umwelt jährlich 200.000 Tonnen an synthetischen Düngemitteln. Alleine dadurch werden beträchtliche Mengen an fossilen Energieträgern, also CO2-Verursachern, vermieden. Bio ist besser – das zeigte auch eine aktuelle Studie, die 18 ökologische und 10 konventionelle Pflanzenbaubetrieben aus Bayern vergleicht. Die Studie zeigt, dass Biobetriebe, bezogen auf die Endprodukte, durchschnittlich nur 25 % der Menge an Treibhausgasen von konventionellen Betrieben erzeugen!

Weitere Informationen, Fakten und Zahlen zu biologischen Lebensmitteln finden Sie im Infoblatt "Bio ist besser!" Download [PDF 191 KB]

Lesen Sie mehr zu den Kriterien des natürlich gut Tellers auf www.umweltberatung.at/natuerlichgutteller.

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at