natürlich selbst gekocht!

"die umweltberatung" kennzeichnet in Gemeinschaftsküchen im Rahmen eines ÖkoKauf Projektes umweltfreundliche Speisen mit dem natürlich gut Teller aus.

Kochtopf
©m.knieli "die umweltberatung"

Der natürlich gut Teller soll keine hochgradig verarbeiteten Zutaten enthalten.

zum Beispiel: Garfertige Nudeln, Filets oder Tiefkühlgemüse sind erlaubt. Fertige Salatdressings, Instant-Kartoffelpürree oder Fertiggerichte sind nicht erlaubt.

Warum selbst gekocht?
Durch den Verzicht von Convenience Produkten werden nur gering verarbeitete Produkte verwendet. Aufbereitfertige, regenerierfertige und verzehr-/tischfertige Speisen dürfen nicht verwendet werden. Das bedeutet garfertige Convenience Produkte, wie z.B. Filets, Teigwaren, TK Gemüse, paniertes, gewürztes Fleisch und geputztes Gemüse können auch beim Klimamenü und –teller verwendet werden. Salatkonserven, wie z.B. Fisolen-, Roter Rüben- oder Krautsalat aus heimischem Gemüse sind in der Zeit von November bis April erlaubt.

Lesen Sie mehr zu den Kriterien des natürlich gut Tellers auf www.umweltberatung.at/natuerlichgutteller
 

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at