No-Emus: grüne Kosmetik ohne Emulgatoren selber mixen

Auf Emulgatoren pfeifen und die erfrischende Sommerkosmetik selbermachen ist angesagt: Gurkenlotion mit herrlichem Minzduft, fruchtige Körperlotion und Deo in Pralinenform... das alles ist mit wenigen Zutaten und ebenso wenigen Handgriffen rasch hergestellt. Mit unseren neuen Fotoanleitungen geht's ganz einfach!

Deo-Zerstäuberflaschen und Cremetiegel
© Monika Kupka "die umweltberatung"

Der große Vorteil von selbstgemachter Kosmetik: Sie wissen genau was drin ist und vor allem auch was nicht drin ist. Emulgatoren und Konservierungsstoffe haben in unserer neuen Sommer-Kosmetiklinie nichts verloren. Die Zutaten besorgen Sie einfach im nächsten Lebensmittelgeschäft oder in der Apotheke, und schon geht's los. Geschüttelt oder gerührt werden die Zutaten für die angenehm pflegenden No-Emus.

Ausprobieren: schnelle, fruchtige Körperlotion

Besonders raschen Erfolg haben Sie, wenn Sie unsere schnelle, fruchtige Körperlotion ausprobieren - sie ist in einer Minute fertig gemixt. Die Zutaten dafür:

  • 100 ml Bio-Öl
  • 50 ml Bio-Karottensaft (pasteurisiert, ohne Zuckerzusatz)
  • 50 ml Bio-Apfelessig

Einfach alle Zutaten in eine vorher mit Alkohol desinfizierte Zerstäuberflasche füllen - fertig!

Sie können den Apfelessig durch Wasser oder ungesüßten, pasteurisierten Apfelsaft ersetzen - zur besseren Haltbarkeit fügen Sie dann einfach einen Schuss Wodka hinzu. Die Lotion ist 1 Monat bei Zimmertemperatur haltbar.

Vor der Anwendung die Lotion gut schütteln, denn sie enthält keine Emulgatoren. Wasser und Öl verbinden sich ohne Emulgatoren nicht dauerhaft. Deshalb wird die No-Emu-Lotion vor der Anwendung gut geschüttelt, bis sich Wasser und Öl vermischen.

Hier finden Sie die Fotoanleitung zur Herstellung: Schnelle, fruchtige Körperlotion 

Weitere Foto-Anleitungen für grüne Kosmetik 

Lotion mit Gurke und Minze 
Deo-Pralinen 
Calendula-Öl 
Calendula-Salbe 

Kein X für ein U vormachen lassen!

Natürlich aussehende Kosmetikprodukte sind oft nicht so natürlich wie ihre Verpackung vortäuscht. Der AK-Konsumentenschutz OÖ hat zu diesem Thema gemeinsam mit "die umweltberatung" Duschgels, Shampoos und Gesichtscremen untersucht.

Die Empfehlung aufgrund dieser Studie: Anstatt leeren Versprechen auf Verpackungen zu glauben, ist es besser, die Kosmetik selbst herzustellen oder sich beim Einkauf an Gütesiegeln zu orientieren - zum Beispiel am BDIH-Siegel, dem NATRUE-Zeichen oder Ecocert-Siegel. Informationen dazu bietet unser Infoblatt Naturkosmetik selbst gemacht.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung"
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at