Öko-Kaiserschmarrn für die Songcontest-Fans

Abfallvermeidung und Bio-Lebensmittel beim Event des Jahres. Medieninformation "die umweltberatung" Wien, 21. Mai 2015

Wiener Umweltstadträtin mit Standbetreiber am Rathausplatz
© Christian Houdek

Wien im Song Contest Fieber: Die Stadt macht daraus einen ÖkoEvent und natürlich achtet sie auch bei der Verköstigung der Fans auf hohe Ökostandards. Und so wird der traditionelle Kaiserschmarrn im EuroVillage am Rathausplatz nach den strengen Kriterien des „natürlich gut Tellers“ zubereitet. Verwendet werden regionale, saisonale und biologische Zutaten.

„Beim Song Contest 2015 in Wien genießt das internationale Publikum erstmals das Feiern nach umweltfreundlichen Kriterien und sowohl im VIP-Bereich in der Stadthalle als auch im Public Viewing Bereich am Rathausplatz werden auch biologische Speisen angeboten“, so Umweltstadträtin Ulli Sima.

Umweltschutz zum Anbeißen: der „natürlich gut Teller“

Der „natürlich gut Teller“, der erstmals bei einer Großveranstaltung serviert wird, ist in vielen öffentlichen Einrichtungen und Kantinen in Wien bereits Standard. Das Gütesiegel – ein grüner Teller mit Besteck - steht für frisch gekochte, regionale Speisen mit hochwertigen Bio-Zutaten. Der Genuss dieser fleischreduzierten Gerichte mit biologischen, saisonalen Zutaten aus der Region reduziert die CO2 – Emissionen bis zu 40 %. Ein Bio-Anteil von mindestens 30 % Bio ist in Einrichtungen der Stadt Wien Pflicht: Ob Kindergarten, Krankenhaus oder Pensionistenheim, sie alle kochen mit Bio-Produkten.

Zwölf Punkte für faire Produkte

„Neben der Umwelt wird auch die Fairness am Rathausplatz groß geschrieben. Die BesucherInnen erhalten Informationen über faire Produkte und können sich vor Ort mit Kostproben von der vorzüglichen Qualität der Fairtrade-Schokobananen überzeugen“, erklärt Michaela Knieli von "die umweltberatung".

I did it Mehrweg: Mehrwegbecher sparen Abfall

In Wien sind bei Großveranstaltungen Mehrwegbecher seit vielen Jahren gesetzlich vorgeschrieben. Ein Mehrwegbecher kann bis zu 300 Mal wieder verwendet werden und spart damit enorm viel Abfall. Für den Song Contest ergänzen nun 50 000 neue Pfand-Becher mit der  Aufschrift „I did it Mehrweg“ und „Everlasting cup“ von der Firma CUP SOLUTIONS den bestehenden Mehrwegbecherpool der Stadt Wien. Der Becher punktet mit seiner Wiederverwendbarkeit bei weiteren Veranstaltungen durch sein witziges, aber allgemein gültiges Design.

Diese wiederverwendbaren Kunststoffbecher sind spülmaschinentauglich, gesundheitlich unbedenklich, können immer wieder verwendet werden und erinnern so auch noch in den kommenden Jahren an ein tolles ÖkoEvent.

Weitere Informationen

DIin Sabine Seidl
"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32-72
Mobil 0699 189 174 65
E-Mail sabine.seidl@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.