Ökologische Gartenprodukte

"die umweltberatung" hat Empfehlungen für den Einkauf von Apfelbaum bis Zwiebelsetzholz zusammengestellt.

Foto Hochbeet
©i.tributsch "die umweltberatung"

Welche Produkte im Gartenfachhandel nachhaltig sind, ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Um die Entscheidung zu erleichtern, hat "die umweltberatung" Empfehlungen für acht verschiedene Produktgruppen ausgearbeitet. Gebrauchstauglichkeit, Ökologie, soziale und gesundheitliche Kriterien sowie Regionalität wurden dabei berücksichtigt.

Schaufelstiel und Gartenbank
Holz kommt im Garten häufig zum Einsatz. Ob Schaufelstiel, Spielgerät oder Gartenbank – Holz aus regionaler Forstwirtschaft oder FSC-zertifiziertes Holz ist empfehlenswert. FSC steht für „Forest Stewardship Council“. Dieses Siegel wird anhand strenger Kriterien für Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung vergeben.

Torffreie Erde und Bio-Saatgut
Das wichtigste Kriterium für nachhaltige Blumenerde ist, dass sie keinen Torf enthält. Denn durch den Abbau von Torf werden Moorlandschaften unwiederbringlich zerstört. Höchste Anforderungen erfüllen Erden, die das österreichische Umweltzeichen tragen.

Saatgut und Jungpflanzen sollten am besten aus Bio-Betrieben stammen. Pflanzen aus regionalen Betrieben haben den Vorteil, dass sie an die regionalen Bedingungen gut angepasst sind und nicht weit transportiert werden müssen.

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Wohlfühloase Naturgarten

Einkaufsratgeber für Gartenprodukte

Cover Broschüre
©archiv "die umweltberatung"
  • Broschüre
  • gratis zzgl. Versandkosten
  • HerausgeberIn BMLFUW

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at