Ökotextilien - das Comeback der Natur!

Die herkömmliche Textilproduktion hat meist enorme ökologische und soziale Auswirkungen. Ökotextilien sind die Alternative: gesunder, modischer Tragekomfort ohne negativen Beigeschmack.

kuschelige Ökotextilien
©hess natur

Zwölf-Stunden-Arbeitstage ohne Mittagspause, Kinderarbeit, schlechte Bezahlung, alles andere als happy sieht die Realität in der konventionellen Textilproduktion aus.

„Ist eh aus Naturfasern ...“
100 % so genannte „Naturfaser“ und ein höherer Preis sind keine Garantie für bessere Qualität und gerechte Arbeitsbedingungen! Die herkömmlichen Baumwollproduzenten arbeiten unter enormem Pestizideinsatz, mit künstlicher Bewässerung und Entlaubungsmitteln. Die Folgen sind z.B. verseuchte Flüsse und Böden sowie Fischsterben.

Rückstände in der Kleidung
Bedenkliche Azofarbstoffe, Insektizide oder Flammschutzmittel befinden sich oft noch in den fertigen Kleidungsstücken. Insektenschutzmittel werden eingesetzt, um die Kleidungsstücke vor Mottenfraß zu bewahren. Die verschiedenen Chemikalien sind oft erst nach einigen Waschgängen nicht mehr nachweisbar.

Garantiert rückstandsfrei: Ökotextilien
Sicher frei von Rückständen sowie ohne Gentechnik und Kinderarbeit produziert sind geprüfte Textilien mit Öko-Label. Sie garantieren gesunden und ökologischen Tragekomfort. Der Kauf eines einzigen Baumwoll-T-Shirts aus biologischer Baumwolle schützt ca. 7 m² Anbaufläche vor Pestiziden und Herbiziden!

Weitere Information: "die umweltberatung" Wien, 01/803 32 32

Fotoquelle: www.hess-natur.at

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at