Paradeisersuppe mit Fenchel

Zubereitungszeit:
4 Personen

Paradeiser
g.kriz ©

Zutaten

  • 1/2 kg Paradeiser
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Scheiben Vollkorntoast
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 2 TL Paradeismark
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 200 g Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Oregano

Zubereitung

Die Paradeiser in Salzwasser blanchieren, danach die Haut abziehen und klein würfeln. Die Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden, den Fenchel putzen und ebenfalls klein würfeln. Den Zwiebel in Öl anschwitzen, die Fenchelwürfel und das Paradeismark zugeben, zugedeckt dünsten. Mit der Suppe aufgießen, danach die Paradeiserwürfel zugeben. Suppe mit dem Mixstab pürieren und den Frischkäse unterziehen. Salzen und pfeffern. Die Kräuterblätter von den Stielen zupfen, fein hacken und unter die Suppe ziehen. Die Vollkorntoastscheiben würfeln und in einer Pfanne anrösten. Die Suppe vor dem Servieren damit bestreuen.

Weitere Rezepte: Suppe

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!