Paradeisersuppe mit Tofu

Zubereitungszeit:
4 Personen

Paradeiser
©m.kupka "die umweltberatung"

Zutaten

Zubereitung

Paradeiser mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken und häuten. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze und die Kerne entfernen. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken, mit Olivenöl in einem Topf erhitzen und glasig dünsten. Paradeiser dazugeben und unterrühren, kurz anbraten. Gemüsebrühe angießen und zum Kochen bringen. Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze 8 - 10 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Kräuter waschen und trockenschwenken. Thymianblättchen von den Stielen streifen, Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Tofu abtropfen lassen, in kleine Würfel schneiden und mit der Paradeisersuppe im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Suppe wieder in den Topf geben und noch einmal erhitzen. Die Paradeisersuppe mit Salz, Pfeffer und dem Honig pikant abschmecken, mit Kräutern mischen und sofort servieren.

Weitere Rezepte: Vorspeisen, Suppe

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!