Pastinaken-Gnocchi mit Salbeibutter

Zubereitungszeit:
4 Personen

Pastinaken-Gnocchi mit Salbeibutter
©g.homolka "die umweltberatung"

Zutaten

  • 500g Pastinaken

  • 160g Mehl

  • 60g Parmesan, gerieben

  • 100g  Butter

  • 6 gehackt Salbeiblätter

  • 1 gehackte Knoblauchzehe

  • geriebene Zitronenschale einer Zitrone

  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Pastinaken waschen, schälen, in Stücke schneiden und in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Abseihen und etwas abkühlen lassen. Die Pastinaken mit einer flotten Lotte in eine Schüssel passieren oder mit einer Gabel zerdrücken.

Für den Teig das Mehl und die Hälfte des geriebenen Käses dazugeben, die Masse mit Salz und Pfeffer würzen und zu einem weichen Teig kneten. Den Teig nun zu daumendicken Rollen verarbeiten, davon etwa daumenbreite Stücke abschneiden und diese rundlich formen. Die Gnocchi mit einer Gabel vorsichtig eindrücken, so dass ein Rillenmuster entsteht.

Die Gnocchi in einem Topf mit simmerndem Salzwasser ziehen lassen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar und können mit einer Schaumkelle entnommen werden. Die Butter ein einer ausreichend großen Pfanne zerlassen, Salbei und Knoblauch hinzufügen und bei geringer Hitze wärmen, bis die Butter gebräunt ist. Gnocchi mit Salbeibutter übergießen und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Weitere Rezepte: Vorspeisen, Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!