Oh Bio-Tannenbaum!

Aktualisierte Einkaufsadressen für Bio-Christbäume in Wien, NÖ und OÖ von "die umweltberatung" Medieninformation "die umweltberatung", 7. Dezember 2016

Enegerl an Christbaumzweig
© Gabriele Homolka "die umweltberatung"

Ein Bio-Christbaum wächst auch ohne Chemieeinsatz schön und kräftig. Einen Überblick über Adressen für den Kauf von Bio-Christbäumen in Wien, NÖ und OÖ bietet "die umweltberatung" im Infoblatt „Bio-Christbäume“ auf www.umweltberatung.at.

Bio-LandwirtInnen dürfen in ihren Christbaumkulturen keine chemisch-synthetischen Spritz- und Düngemittel einsetzen. Wie werden sie aber die Gräser zwischen den Bäumen los? „Das Unkraut zwischen den Bio-Christbäumen wird von den LandwirtInnen gemäht, oder sie lassen es von Shropshire-Schafen fressen. Die Schafe hinterlassen ganz nebenbei auch natürlichen Dünger in der Christbaumkultur“, erklärt Mag.a Bernadette Pokorny von "die umweltberatung".

Die erste Wahl

Für alle, die einen Bio-Christbaumhändler in ihrer Nähe haben, ist Bio die ökologischste Wahl. Gibt’s keine Bio-Bäume, dann ist ein konventioneller Baum aus der Region empfehlenswert. Von Bäumen aus dem Ausland, die weite Transportwege hinter sich haben, rät "die umweltberatung" ab.

Keine eigene Kennzeichnung

Anders als Bio-Lebensmittel tragen Bio-Christbäume kein Bio-Gütesiegel. Die ChristbaumproduzentInnen weisen aber auf Verlangen ihr Bio-Zertifikat vor.

Weitere Informationen

DIin Sabine Seidl
"die umweltberatung"

Telefon 01 803 32 32-72
Mobil 0699 189 174 65
E-Mail sabine.seidl@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at

Das Foto ist zur Verwendung freigegeben, wenn im Beitrag "die umweltberatung" erwähnt und die Fotoquelle angeben wird. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein hochauflösendes Bild benötigen.

Presseaussendungen abonnieren

"die umweltberatung" ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22.