• 29.04.2008

Projekt "Auf den ersten Blick"

Aufkleber für die Abfallvermeidung, Abfalltrennung und zum Energie sparen.

S. Seidl "die umweltberatung"
© archiv "die umweltberatung"

Projekt „Auf den ersten Blick“
In Umfragen geben die ÖsterreicherInnen an, dass sie die Notwendigkeit für umweltfreundliches Verhalten zwar erkennen, die Praxis sieht jedoch oft anders aus. Hier setzt das Projekt „Auf den ersten Blick“ an: Prägnante Sujets und einfache, praktische Tipps motivieren zum umweltbewussten Handeln. Das Ziel ist, dass umweltschonende Handlungsweisen Teil der Alltagskultur werden.

Die Sujets erklären zum Beispiel richtiges Lüften, machen auf die positiven Wirkungen des Leitungswassertrinkens aufmerksam oder laden zum doppelseitigen Kopieren ein. Einige Sujets erleichtern die getrennte Abfallsammlung. Die Zeichnungen und Texte sind „auf den ersten Blick“ verständlich.

Freecards und Aufkleber für den „Point of Waste“
Die Sujets sind als Pickerl für den Einsatz direkt am Ort des Geschehens vorgesehen, dem „point of waste“, dort wo der Abfall anfällt: bei den Abfallsammelbehältern am Arbeitsplatz, im Klassenraum oder in der Wohnung. Die Aufkleber können direkt auf Abfallbehälter geklebt werden, in größeren Formaten können sie auch an der Wand über Abfallsammelbehältern angebracht werden.

Die Vorlagen sind besonders benutzerfreundlich gestaltet und im Internet als Gratis Download in verschiedenen Formaten erhältlich (A4, A5, A6). Die Formate entsprechen gängigen Etikettenformaten. Darüber hinaus gibt es ein Format für die individuelle Gestaltung: Dieses Format ist in der Größe variabel und es besteht die Möglichkeit, ein eigenes Logo einzufügen – das erhöht die Identifikation der MitarbeiterInnen oder SchülerInnen mit der Botschaft des Sujets.

Die Vorlagen können in

• Schulen
• Bildungseinrichtungen
• Unternehmen und Institutionen
• privaten Haushalten

verwendet werden.

Die gängigsten Aufkleber für die Abfalltrennung (Altpapier, Altglas, Restmüll, Plastikflaschen, Bioabfall, Metall) sind in unserem Online-Shop erhältlich.
Das Design der Aufkleber orientiert sich an der grafischen Linie der MA 48 – Abfallwirtschaft der Stadt Wien, um eine größtmögliche Wiedererkennung mit der Kennzeichnung der Abfallbehälter im öffentlichen Raum und auf Liegenschaften zu gewährleisten.

AuftraggeberInnen und PartnerInnen
"die umweltberatung" hat die Aufkleber im Auftrag der Stadt Wien, der INITIATIVE "Natürlich weniger Mist" von der Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima, der Magistratsabteilung 48 sowie mit Unterstützung des ÖkobusinessPlans Wien und der Öko-Box SammelgesmbH erarbeitet.

Initiative „natürlich weniger Mist“
Die Initiative „natürlich weniger Mist“ wurde von der Wiener Umweltstadträtin Ulli Sima ins Leben gerufen. Mit der Initiative werden richtungsweisende und beispielhafte Projekte sowie Aktivitäten gefördert und unterstützt, die zur Schonung wertvoller Ressourcen oder zu einer nachhaltigen Lebens- und Verhaltensweise beitragen. Mehr darüber erfahren Sie auf der Website: www.wenigermist.at

Stadt Wien - Magistratsabteilung 48
Die MA 48 ist für die Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und den städtischen Fahrzeugfuhrpark in Wien zuständig. Abfallvermeidung und Abfalltrennung gehören zu den zentralen Zielen der Magistratsabteilung. Mehr darüber erfahren Sie auf der Website der MA 48: www.abfall.wien.at

ÖkoBusinessPlan Wien
Der ÖkoBusinessPlan Wien ist ein Programm der Stadt Wien, das Wiener Unternehmen bei der Umsetzung von umweltrelevanten Maßnahmen im Betrieb durch geförderte Beratung unterstützt und dazu beiträgt, Betriebskosten zu senken. Der ÖkoBusinessPlan Wien wurde 1998 von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 ins Leben gerufen. Mehr darüber erfahren Sie auf der Website: www.oekobusinessplan.wien.at

Öko-Box SammelgesmbH
Die Öko-Box SammelgesmbH ist österreichweit für die Sammlung und Verwertung von Getränkeverbundkartons verantwortlich. Dabei kooperiert die Öko-Box SammelgesmbH mit den Gemeinden und Städten. Mehr Information dazu finden Sie in der Website der Firma Öko-Box: www.oekobox.at

"die umweltberatung" dankt allen PartnerInnen, die die Erstellung und Durchführung dieses Projekts ermöglicht haben.

Grafik und Illustrationen: Gerald Fichtinger – plastic-media I mediengestaltung, g.fichtinger@plastic-media.com (Mitarbeit Lioba Leutgöb)

Kontakt: "die umweltberatung" Wien, ++43/1/803 32 32, service@umweltberatung.at
Projektleitung: Johanna Leutgöb
 

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at