Putenroulade mit Maronifülle

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 4 Putenschnitzel
  • Prise Salz
  • weißer Pfeffer
  • 20 dag Maroni
  • 1/8 l Milch
  • 5 dag Grieß
  • 2 Karotten
  • etwas Weizenkeimöl

Zubereitung

Maroni kreuzweise einschneiden, 30 Minuten in reichlich Wasser weichkochen, schälen und passieren. Milch leicht salzen, zum Kochen bringen, Grieß einlaufen lassen, zu Brei kochen und etwas abkühlen lassen. Karotten putzen, waschen und fein raspeln. Den Grießbrei mit dem Maronipüree und den geraspelten Karotten vermengen. Putenschnitzel salzen und pfeffern, mit Maronifülle auf einer Seite bestreichen und mit Küchengarn zu Rouladen binden. Weizenkeimöl in einer Pfanne erhitzen, die Rouladen auf beiden Seiten kräftig anbraten und zugedeckt etwa 10 Minuten bei geringer Hitze braten und dabei mit etwas Gemüsebrühe aufgießen.
Tipp: Servieren Sie dazu Zartweizen.


Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!