Restl-Scheiterhaufen

Zubereitungszeit:
2 Personen

Restl-Scheiterhaufen
© Jennifer Hodosi

Zutaten

  • 6 blättriggeschnittene Semmerln
  • Toastbrot oder Sandwichbrot
  • 1/4 Liter Milch
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Saft einer Zitrone
  • 40 g Staubzucker oder Zucker
  • 1 P. Vanilezucker
  • 1-2 Apfel (schrumpelig oder frisch)
  • 1 Handvoll Rosinen (wenn man mag)
  • 2 Löffel Staubzucker oder Zucker
  • Butter für die Form

Zubereitung

Die Hälfte der blättriggeschnittenen Semmeln in eine befettete Auflaufform schichten.
Milch, Ei, Zimt und Zitronensaft, Staubzucker und Vaniliezucker gut versprudeln. Davon die Hälfte über die Semmeln gießen. In die verbliebene Milchmischung die zweite Hälfte der geschnittenen Semmeln einweichen.

Inzwischen Äpfel schälen, entkernen und blättrig schneiden. Mit Rosinen und Zucker mischen und in die Auflaufform schichten. Dann die zweite Hälfte der getunkten Semmelmasse darüber schichten und ins Backrohr bei 170 Grad, ca. 40 Minuten backen.

Dieses Rezept wurde eingereicht bei dem Creative Cooking Contest "Oida koch!".

Restl-Tipp: Im Scheiterhaufen werden altbackene Semmeln, Kipferl oder Striezel wieder flaumig.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen, Süßspeise, Kinder

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!