Richtige Hygiene im Haushalt

Sauberkeit wird in der Werbung oft mit Desinfektion gleichgesetzt. Doch eine Wohnung ist kein Operationssaal - desinfizieren ist hier weder angebracht noch notwendig!

hygienisch rein ohne Chemiekeule
© Monika Kupka "die umweltberatung"

Viele der Wirkstoffe in den Desinfektionsmitteln reizen die menschliche Haut und Atemwege und sind gefährlich. Sie belasten die Raumluft und fördern bei Kindern die Entwicklung von Allergien. Vermeiden Sie den Einsatz von Produkten, auf denen Begriffe wie "desinfizierend", "bakterizid", "biozid", "antimikrobiell", "antibakteriell" oder "hygienisch" steht.

Hygiene in Bad und WC

  • Mit einem Badreiniger und WC-Reiniger basierend auf Essig-, Zitronen- oder Milchsäure erreichen Sie gute hygienische Bedingungen.
  • Halten Sie das Bad nach Gebrauch trocken, so entziehen Sie vielen Keimen und Pilzen die optimalen Lebensbedingungen. Dasselbe gilt für Textilien in den Feuchträumen. Wichtig ist dabei ausreichend zu lüften, um anhaltende Feuchtigkeit zu vermeiden.
  • Eine Selbstverständlichkeit muss das Händewaschen nach dem Besuch der Toilette sein.

Hygiene in der Küche

  • Für die Oberflächen der Küche reicht etwas Handgeschirrspülmittel, in Wasser gelöst. Bei hartnäckigeren Fettverschmutzungen unterstützt ein ökologischer Küchenreinger bei der Fleckbehandlung oder ein mildes Scheuermittel.
  • Waschmaschinenfeste Geschirr- und Schwammtücher werden nach jedem Gebrauch unter fließenden Wasser ausgespült, danach luftig zum Trocknen aufgehängt und regelmäßig bei einer Waschtemperatur von 60 °C gewaschen.
  • Um Infektionen zu verhindern, reicht es Kühlschrank, Arbeitsflächen, Schneidbretter, Küchenutensilien, Geschirrtücher und Schwammtücher sauber und trocken zu halten.

Hygiene und Lebensmittel

  • Achten Sie darauf, dass rohes Fleisch nicht mit Speisen (z. B. Salat) in Kontakt kommt, die nicht mehr erhitzt werden.
  • Nach der Verarbeitung von rohem Fleisch, vor allem von rohem Geflügel, alle Küchenutensilien sofort mit einem Handgeschirrspülmittel reinigen und mit heißem Wasser abspülen. Um einer Infektion mit Salmonellen vorzubeugen, reicht ein einfaches Handgeschirrspülmittel. Händewaschen mit Seife nicht vergessen!
  • Fleisch, Fisch und Gemüse im Kühlschrank getrennt voneinander aufbewahren.

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Sauber, g'sund und günstig

Tipps für umweltfreundliches Reinigen

Coverbild: @ Pixelot - Fotolia.com
  • Broschüre
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Burgenland u. Land Burgenland

Hygiene im Alltag

Klinisch rein muss nicht sein!

Cover vom Infoblatt
Coverbild: © Vladimir Voronin www.fotolia.com
  • Infoblatt
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung"
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at