Rinderfilet im Holundersaft

Zubereitungszeit:
4 Personen

Holunderbeeren
©g.pomper "die umweltberatung"

Zutaten

  • 3/4 kg Rinderfilet
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Rotweinessig
  • 5 EL trockener Rotwein
  • 20 dag Holunderbeeren
  • 5 EL Gemüsebrühe
  • 3 dag Butter; gut gekühlt
  • Holundersaft

Zubereitung

Rinderfilets salzen und pfeffern, in heißem Öl bei starker Hitze beidseitig braten, bis eine braune Kruste entsteht. Butter zufügen, Temperatur herunterschalten und 6 - 10 Minuten weitergaren. Filets aus der Pfanne nehmen und warmhalten. Bratfett weggießen, Bratensatz mit Essig ablöschen, zum Kochen bringen. Rotwein dazugießen und einkochen lassen. Holunderbeeren, Holundersaft und Brühe dazugeben, auf die Hälfte einkochen. Soße pürieren und durch ein Haarsieb gießen. Kalte Butter nach und nach in die Soße rühren. Rinderfilets auf vorgewärmte Teller geben, mit Soße begießen.
Hinweis: Holunderbeeren eignen sich nicht für den Rohverzehr!

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!