Rindersteak in Kräuterkruste auf Selleriegemüse

Zubereitungszeit:
4 Personen

rindersteak.jpg
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 4 Steaks vom Rinderfilet

Kräuterkruste

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 1 EL frische Petersilie
  • 1 EL frischer Koriander
  • 1 EL frischer Kerbel
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Milch

Gemüse

  • 100 g Stangensellerie
  • 350 g Knollensellerie
  • 1 EL Butter
  • 70 ml Wasser
  • 150 ml Schlagobers
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 TL Apfelessig

Zubereitung

Für die Kräuterkruste das Toastbrot in einem elektrischen Zerkleinerer hacken. Kräuter zugeben und die Mischung so lange weiter mahlen, bis feine grüne Brösel entstehen. Mit Ei und Milch vermengen und dann alles würzen. Stangensellerie schälen, in dünne Scheiben schneiden und in Salzwasser kurz überkochen. Abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Knollensellerie schälen, in Stifte schneiden und in Butter hell anschwitzen. Mit Wasser ablöschen, salzen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Gemüse mit einem Siebschöpfer aus dem Fond heben. Fond mit Obers verrühren, cremig einkochen und beiseite stellen. Backrohr auf Grillstellung vorheizen. Fleisch salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze in Öl beidseitig braten (6-8 Minuten), aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech legen. Steaks mit den Kräuterbröseln bedecken, Brösel leicht andrücken und die Steaks im Rohr (mittlere Schiene) ca. 5 Minuten überbacken. Sauce erhitzen, Selleriegemüse untermischen und aufkochen, mit Sauerrahm und Apfelessig verfeinern, Steaks mit der Sauce anrichten, mit Stangensellerie-Stücken garnieren.

Getränketipp: Cabernet Sauvignon


Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!