Römisches Lamm mit Rosmarin

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 1 kg Lammfleisch
  • 300 g geräucherter Speck
  • etwas Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Weizenmehl
  • 10 Knoblauchzehen
  • 1/4 l Weißwein
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 3 - 4 Lorbeerblätter
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 Bd. Petersilie

Zubereitung

Lammfleisch in längliche Stücke scheiden. Speck in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne abbraten, herausnehmen und in derselben Pfanne die Fleischstücke scharf anbraten.
Fleisch und Speck in einen Römertopf geben, salzen, pfeffern, Mehl darüber streuen und gut vermengen. Bei 250 °C ohne Deckel etwa 10 Min. im Backofen bräunen lassen. Fleisch dabei öfters wenden. Inzwischen gewürfelten Knoblauch in wenig Olivenöl kurz anbraten, mit Wein ablöschen und in den Römertopf dazu gießen. Lammfleisch im Topf etwa 20 Minuten langsam garen lassen. Danach Fleisch aus dem Fond nehmen, warm stellen und den Fond mit Eigelb binden. Gehackte Petersilie einrühren, Fleisch einlegen und im Rohr etwas zeihen lassen.
Tipp: Dazu schmeckt sehr gut frisches Fladenbrot.


Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!