Rote Rüben mit Erdäpfelkruste

Zubereitungszeit:
4 Personen

Rote Rüben
©e.ruth "die umweltberatung"

Zutaten

  • 80 dag mehlige Erdäpfel
  • 80 dag Rote Rüben
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Nelken
  • 2 Pimentkörner
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • Zimt
  • 80 ml schwarzer Johannisbeersaft
  • Salz
  • 30 dag säuerliche Äpfel
  • 4 -6 EL Schlagobers
  • 1 Ei
  • Muskatnuss

Zubereitung

Erdäpfel waschen und kochen. Rote Rüben waschen, harte Stellen abschälen und grob raspeln. Lorbeer zerbröseln, mit Nelken und Piment zerreiben. Zwiebel schälen, würfelig schneiden und andünsten, Rote Rüben, die zerriebenen Gewürze und Zimt dazugeben. Mit Johannisbeersaft und gleicher Menge Wasser aufgießen. Gemüse salzen und zugedeckt 12 - 15 Minuten bissfest garen.
Inzwischen Äpfel schälen, vierteln, in dünne Scheiben schneiden, unter das Gemüse mischen und 3 - 4 Minuten ziehen lassen. Erdäpfel schälen, durch die Presse drücken, das Ei verquirlen und bis auf einen kleinen Rest zu den Erdäpfeln geben. Schlagobers, Salz und Muskat hinzufügen und alles verrühren bis die Masse spritzfähig ist. Die Roten Rüben in einer flachen Auflaufform verteilen. Die Erdäpfelmasse in einen Spritzsack mit großer gezackter Tülle füllen und dekorativ auf das Gemüse spritzen. Dann mit dem restlichen Ei bestreichen und im Backrohr 4 - 5 Minuten (Grill) leicht bräunen lassen.


Weitere Rezepte: Vorspeisen, Beilagen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!