Schon 250 Energieberatungen

"die umweltberatung" berät im Projekt NEVK einkommensschwache Haushalte.

Steckerleiste mit Kippschalter
© s.seidl "die umweltberatung"

Im Projekt NEVK erhalten einkommensschwache Haushalte Unterstützung beim Energiesparen. Ziel ist es, die schwierige Situation der Betroffenen durch praxisnahe Tipps zum Energie sparen zu erleichtern. "die umweltberatung" führt die Beratungen in Kooperation mit mit der Ombudsstelle der Wien Energie durch.

Individuelle Beratung vor Ort

Die Beratungen erfolgen in den Wohnungen. Die UmweltberaterInnen loten gemeinsam mit den

BewohnerInnen Einsparpotenziale aus und berücksichtigen bei der Beratung die individuelle Situation.

Oft braucht es nur eine Kleinigkeit, um die Energiekosten dauerhaft zu senken. Ein kostengünstige Steckerleiste mit Kippschalter hilft zum Beispiel, hohe Kosten für den Stand by Verbrauch des Fernsehers zu sparen. Falls größere Investitionen wie Heizungsservice oder Boilertausch notwendig sind, werden diese aus Fördermitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz ermöglicht.

NEVK - Was heißt das?

Die Abkürzung NEVK steht für Nachhaltige Energieversorgung für einkommensschwache Haushalte durch Energieberatung und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und Energiesparen auf Basis von Vernetzung und Kooperation.

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at