Schweinsmedaillons mit Roten Rüben und Erdäpfeln

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 8 mittelgroße Erdäpfel
  • 2 mittelgroße Rote Rüben
  • 1/2 Zwiebel
  • etwas Butter
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • etwas geriebener Kren
  • 1 Erdapfel
  • 8 Schweinsmedaillons
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Kümmel
  • etwas Olivenöl
  • Rotweinessig
  • ca. 1/8 l Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Erdäpfel und Rüben dämpfen. Erdäpfel schälen, grob blättrig schneiden und würzen. Rote Rüben würfeln. Zwiebel schälen, würfelig schneiden und in Butter anschwitzen. ¼ der Roten Rüben zu den Zwiebeln geben, mit Gemüsebrühe aufgießen, den geriebenen Kren beigeben und ca. 5 Minuten kochen lassen. Den rohen Erdapfel schälen und hineinreiben, einige Minuten aufkochen lassen, passieren und die restlichen Rübenwürfel darin erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schweinsmedaillons mit Salz, Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch und Kümmel würzen. In Olivenöl beidseitig anbraten, mit etwas Rotweinessig ablöschen und im Rohr bei 170 °C ca. 15 Minuten fertig braten. Die Medaillons mit dem Rübengemüse und den Erdäpfeln anrichten und mit etwas versprudeltem Sauerrahm verfeinern.


Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!