Selbstgemachtes Ketchup

Zubereitungszeit:
4 Personen

selbstgemachtes Ketchup
©g.wittner "die umweltberatung"

Zutaten

Für 1/2 l Ketchup

  • 3/4 kg reife Paradeiser
  • 1/4 kg Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 ml Apfelessig
  • 2 Thymianzweige
  • 1 Zweig Liebstöckel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Honig
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL Nelken
  • 1 Zimtrinde
  • 1/2 TL Salz
  • Je nach Schärfe: Ein kleines Stück Chili oder eine ganze Chilischote

Zubereitung

Die Paradeiser waschen, die Schale kreuzweise einschneiden und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren.  Das Wasser abgießen, Paradeiser mit kaltem Wasser abschrecken und schälen. Dann in grobe Stücke schneiden und dabei die Stielansätze entfernen.

Die Zwiebel schälen, fein hacken und in Öl anschwitzen. Die Paradeiser und Chilischote mitdünsten und danach mit Essig ablöschen. Die Lorbeerblätter, die Pfefferkörner, die Nelken und die Zimtrinde in ein Gewürzsackerl geben und mitkochen lassen. Das Ganze mit dem Honig, der Muskatnuss, dem Paprikapulver und dem Salz würzen.

Nach 30 Minuten das Gewürzsackerl entfernen, die frischen, kleingehackten Kräuter hinzufügen und die Paradeissersoße ca. 30 Minuten weiter köcheln lassen (Bei Bedarf Kochzeit verlängern). Anschließend mit einem Pürierstab das Gemüse zu einem cremigen Ketchup fein pürieren.

Das so gewonnene Ketchup noch heiß in saubere Gläser füllen und diese gut verschließen.

Tipp: Geöffnete Gläser immer im Kühlschrank aufbewahren und rasch aufbrauchen!

Weitere Rezepte: Beilagen, Konservierung

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!