Sellerielasagne

Zubereitungszeit:
4 Personen

Bild zum Text
©archiv "die umweltberatung"

Zutaten

  • 8-10 Lasagneblätter
  • 5 dag Parmesankäse (zum Bestreuen)
  • 4 Karotten
  • 1 mittelgroße Sellerieknolle
  • 1 Stange Porree
  • etwa 100 g Brokkoliröschen
  • 4 Paradeiser
  • Basilikum
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Béchamelsoße

  • 4 dag Butter
  • 4 dag Weizenvollkornmehl
  • 1/2 l Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskatnuss

Zubereitung

Sellerie und Karotten putzen, waschen und fein raspeln. Porree waschen und ringelig schneiden. Brokkoliröschen vom Strunk entfernen und waschen. Das Gemüse in Öl anrösten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit passierten Paradeisern aufgießen und mit gehacktem Basilikum verfeinern.

Für die Béchamelsoße Butter schmelzen, Weizenvollkornmehl kurz darin anschwitzen (aber nicht bräunen lassen) und etwas erkalten lassen. Anschließend langsam die Milch zugeben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen aufkochen lassen. Etwa 5 Minuten kochen und mit den Gewürzen abschmecken, bis eine dicke Sauce entstanden ist. Vorsicht, dass nichts anbrennt!

Lasagneblätter und Gemüse abwechselnd in eine befettete Auflaufform einschichten und als oberste Schicht die Béchamelsoße darüber gießen. Lasagne im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 40 Minuten backen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Weitere Rezepte: Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!