Smoothies: Vitamine, die auf der Zunge zergehen

Salatblätter, Krautstrünke, Radieschenblätter & Co. Nichts bleibt mehr übrig – alles wird püriert und schmeckt als Smoothie wunderbar.

Buchweizensmoothie
©Roland de Roo

Rohkost liegt im Trend, doch wer rohes Gemüse isst, muss sich viel Zeit zum Knabbern nehmen. Einfacher zu verdauen ist das rohe Gemüse in pürierter Form, denn fein püriert kann man sich Ballaststoffe auf der Zunge zergehen lassen. Dazu braucht es keine teuren Geräte, küchenübliche Mixer schaffen cremige Smoothies. Mit Geräten mit mehr Leistung werden die Smootihies allerdings noch feiner püriert.

So wertvoll wie ein kleines Steak

Buttermilch oder Jogurt geben dem Smoothie hochwertiges Eiweiß. Keimlinge oder Wildkräuter machen ihn zur Vitaminbombe. Leinsamen, Hanfnüssen oder Chiasamen liefern noch reichlich Omega-3-Fettsäuren. Die perfekte Süße gibt Obst, da braucht es keinen zusätzlichen Zucker!

Mit frischen Smoothies bieten Sie ihren Gästen Energie pur.

Weitere Informationen

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung" Wien
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at