Nachhaltig in Wien: Soziale Innovationen

Die smarte Stadt ist ein Ort, an dem die Menschen ihre Ideen tatkräftig umsetzen und mit sozialen Innovationen die Lebensqualität verbessern. Möglichkeiten zur Teilnahme gibt es viele.

Piktogramm für soziale Innovation in der smarten Stadt
©archiv vhs

WienerInnen setzen ihre Vorstellungen selbst auf vielfältige Art und Weise um: An öffentlichen Plätzen werden Bücher über „offene Bücherschränke“ weitergegeben und getauscht, Lebensmittel kommen mit Hilfe so genannter „Foodcoops“ direkt vom Bauernhof in die Stadt. Aber auch soziale Inklusion, ein gutes Gesundheitssystem und der Zugang zum Grünraum – etwa über die gemeinsame Nutzung von Nachbarschaftsgärten – spielen in der Smart City Wien eine wesentliche Rolle.

Im November geht es um die Fragen, welche Beiträge soziale Innovationen in einer „Smart City“ leisten sollen und können. Welche Rahmenbedingungen sind dafür nötig? Wie weit soll soziale Innovation öffentlich gesteuert und gezielt forciert werden?

Weitere Schwerpunkte der Veranstaltungsreihe "Nachhaltig in Wien" finden Sie unter www.umweltberatung.at/nachhaltig-in-wien und unter www.vhs.at/nachhaltiginwien.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at