Spinatkuchen mit Paradeisern

Zubereitungszeit:
4 Personen

Zutaten

Teig

  • 200 g Dinkelvollmehl
  • 70 g Butter
  • 2 EL Rahm
  • 1 Dotter
  • etwas Salz

Fülle

  • 1 kg Spinat
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Paradeiser
  • 3 Freilandeier
  • 1 Becher Joghurt
  • 3 EL Dinkelvollmehl
  • 150 g Käse
  • 50 g Parmesan zum Bestreuen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

Aus 200 g Dinkelmehl, 70 g Butter, 2 El Rahm, 1 Dotter und Salz eine glatten Teig kneten und 1/2 Stunde rasten lassen. Eine Obstkuchenform damit auslegen. Den blanchierten Spinat gut ausdrücken und fein schneiden. Die Zwiebelwürfel glasig anbraten und mit Spinat, Gewürzen, Mehl, Eiern, Joghurt, Käse vermischen und auf dem Tortenboden verteilen. Mit den Paradeiserscheiben belegen und mit Parmesan bestreuen. Bei 220º ca. 10 Minuten backen, bis die Füllung fest und der Teigboden durchgebacken ist.


Weitere Rezepte: Vorspeisen, Hauptspeisen

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!