• 18.02.2015

DIY: mit Öko-Stoff zur Frühjahrsmode

DIY steht für "do it yourself" und ist groß in Mode. Fürs Selberschneidern gibt es wunderschöne Stoffe in ökologischer Qualität, auch aus fairem Handel. Wo Sie diese Stoffe bekommen, erfahren Sie auf unserer Website.

Schere, Stoff und Maßband
© e.tangl "die umweltberatung"

Selber schneidern macht großen Spaß, weil wir uns Stoff und Schnitt selbst aussuchen und die Kleidung haargenau an die Figur anpassen können. Das neue Stück tragen wir voll Stolz und Freude. Wer diese Freude mit jenen Menschen teilen möchte, die Stoffe und Zubehör produzieren, wählt am besten Ware aus ökologischer Produktion und fairem Handel.

Gütesiegel wie zum Beispiel GOTS - Global Organic Texile Standard garantieren, dass die Stoffe unter fairen Arbeitsbedingungen und nach strengen Umweltkriterien ohne bedenkliche Farb- und Hilfsstoffe produziert wurden. Die ökologische Produktion ist nicht nur für die Umwelt besser, sondern auch für unsere Gesundheit - schließlich tragen wir die Stoffe direkt auf der Haut!

Auf unserer Seite Adressen von Ökostoffen und Garnen finden Sie rund 50 HändlerInnen, die ökologische Stoffe wie Biobaumwolle, Recyclingstoffe oder mit dem Gütezeichen GOTS zertifizierte Stoffe, anbieten. Außerdem sind auf dieser Seite Adressen für Handstrickgarne aus Biobaumwolle und Wolle und zum Mieten von Nähmaschinen gelistet.

Den Überblick über die Gütesiegel für Textilien finden Sie in der Broschüre Schickes Outfit! auf den Seiten 12 bis 16.

Wer das Handwerk des Schneidern erlernen möchte, bekommt bei den Wiener Volkshochschulen Untersützung dabei. Die VHS Wien bietet Kurse an, um das Nähen zu lernen - Infos auf www.vhs.at.

Und wer keine Zeit oder Lust zum Schneidern hat, kann aus vielen Adressen zum Einkaufen auswählen: Einkaufsquellen für Ökotextilien 

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at