Süßer Scheiterhaufen mit Äpfeln

Zubereitungszeit:
4 Personen

Scheiterhaufen
© f.zauner "die umweltberatung"

Zutaten

  • Ca. 250 g altbackener Striezel
  • Kipferl
  • Zwieback
  • Brioche oder Weißbrot
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 1/4 l Milch
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Mandelsplitter
  • 4 mittlere Äpfel
  • 1 Spritzer Holunder- oder Melissensirup
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 EL Rosinen (in Rum oder Apfelsaft einweichen)

Zubereitung

Die Gebäckreste in feine Scheiben schneiden (ca. 0,5 cm dick) und im Backrohr bei ca. 180°C bräunen. Die Äpfel schälen, entkernen und fein schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Apfelspalten anbraten und mit einem Spritzer Sirup verfeinern. Rosinen untermengen und vom Herd nehmen. Backform mit Butter ausstreichen, mit den Gebäckscheiben auslegen, dann abwechselnd mit Apfelscheiben befüllen. Mit einer Schicht Gebäck abschließen und mit Mandelsplitten bestreuen.

Überguss: Die Milch mit Vanillezucker, Zitronenschale, Eiern und Honig verrühren und über den Scheiterhaufen gießen. Bei 170°C ca. 15 Min mit Heißluft backen. Heiß servieren.
Tipp: Statt der Äpfel eignen sich auch Birnen, Kirschen, Zwetschken oder Marillen hervorragend!

Weitere Rezepte: Hauptspeisen, Süßspeise, Kinder

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!