Holzschutz

Konstruktiver Holzschutz verlängert die Haltbarkeit von Holz. Oberflächenbehandlungs- und Holzschutzmittel ergänzen den baulichen Holzschutz und sollten maßvoll eingesetzt werden. 

alte Holzbretter
© archiv "die umweltberatung"

Jahrhundertealte Holzbauwerke (z.B. nordische Stabkirchen, Block- und Fachwerkhäuser) zeigen, dass Holz bei richtiger Konstruktion und Holzwahl auch ohne den Einsatz giftiger Holzschutzmittel ein sehr langes Leben haben kann. Zum Holzschutz zählen alle Maßnahmen, die zum Erhalt und der Verlängerung der Funktionsdauer und -tüchtigkeit von Holz eingesetzt werden.

Drei Maßnahmen zum Holzschutz

  • Konstruktiver (baulicher) Holzschutz beginnt bereits bei der Planung! Ziel ist es, die Holzfeuchtigkeit so gering wie möglich zu halten. Diese Maßnahmen sollten immer allen anderen voran gestellt werden - gut durchdachte Konstruktionen können die Haltbarkeit des Holzes beinahe unbegrenzt verlängern und die Verwendung von chemischen Holzschutzmitteln unnötig machen!
  • Durch eine Oberflächenbehandlung mit Ölen oder Wachsen verschmutzt Holz weniger und ist leichter zu reinigen.  In Innenräumen kann auf diesen Holzschutz fast immer verzichtet werden.
  • Die Verwendung von chemischen Holzschutzmitteln ist höchstens bei Holz mit direktem Erdkontakt und bei stark bewittertem Holz nötig. Chemische Holzschutzmittel enthalten Wirkstoffe, auch Biozide genannt, die Gifte für verschiedene Schädlinge darstellen, aber oft auch eine Gesundheits- und Umweltgefahr bergen. Verzichten Sie, wenn möglich, auf chemische Holzschutzmittel. Meist reicht eine reine Oberflächenbehandlung aus.

Holzoberflächen behandeln

Die Oberflächenbehandlung dient dem Schutz des Holzes und als dekoratives Element. Es stehen vier Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Öle und Wachse lassen die natürliche Wirkung des Holzes zu und werden als baubiologisch wertvoll eingestuft.
  • Lacke und Lasuren machen die farbige Gestaltung möglich, schließen das Holz aber ein.

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Selbst gemacht? Ja, aber ökologisch!

Tipps für umweltfreundliches Heimwerken

Cover Broschüre
© archiv "die umweltberatung"
  • Broschüre
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Österreich, BMLFUW

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung"
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at