DIY Apfelstrudel, selbst gezogener Teig

Zubereitungszeit:
8 Personen

Zutaten

Zutaten Strudelteig:

  • 400 g Weizenmehl, glatt
  • 1 TL Salz
  • ca. 240 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 Spritzer Essig
  • ½ TL Salz

Zutaten Fülle:

  • 2,5 kg Äpfel
  • 150 g Zucker
  • 150 g Semmelbrösel
  • 1/8 l Rapsöl
  • 80 g Rosinen
  • Zimt,
  • 80 g Rapsöl zum Bestreichen

Zubereitung

Zubereitung Strudelteig:

  • Das Mehl in eine Schüssel füllen, in eine Vertiefung Salz, lauwarmes Wasser, Öl, Essig geben und rasch zu einem weichen Teig verarbeiten. Auf der Arbeitsfläche kneten bist der Teig einen seidigen Glanz hat und sich gut von der Arbeitsfläche löst, aber weich durch die Finger gleitet.
  • Den Teig auf der Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und mit der Schüssel bedeckt ca. eine Stunde bei Zimmertemperatur rasten lassen.
  • Äpfel vierteln, entkernen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Ein trockenes Leintuch über den Tisch spannen, gut bemehlen (vor allem in der Mitte). Den Teig in der Mitte ausrollen, dann über die Handrücken ziehen. Über die linke Tischkante hängen und vorsichtig nach rechts ziehen. Dann nach unten weiterziehen.
  • Die dicken Teigränder mit einem Messer abschneiden. Der Teigrest kann zu Nockerln verabeitet werden.
  • 2/3 des Teiges mit Öl bestreichen, mit Äpfeln, Zucker und Rosinen bestreuen. Einrollen, an den Enden den Teig einklappen.
  • Auf ein befettetes Backblech legen und mit Öl bestreichen.
  • Rohr auf 180 °C vorheizen und ca. 45 Minuten goldbraun backen.

Weitere Rezepte

Hauptspeisen, Süßspeise

"die umweltberatung" empfiehlt:

Kochen Sie mit saisonalen Bioprodukten aus Ihrer Region!

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung"
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at