Wilde Kräuter machen munter!

Im Kampf gegen Frühjahrsmüdigkeit und Winterspeck sind Wildkräuter die besten Verbündeten. Löwenzahn und Brennnesseln sprießen jetzt an jeder Ecke und schmecken köstlich. Lassen Sie sich von unserer Broschüre zum Sammeln und Kochen inspirieren!

Löwenzahn Blüten und Blätter
© Sabine Seidl "die umweltberatung"

Vitaminreiche Wildkräuter holen uns aus dem Winterschlaf und überbrücken die Zeit, bis es wieder frisches Gemüse vom Feld gibt. Brennnesseln eignen sich hervorragend für eine Frischzellenkur im Frühling. Sie enthalten viel Vitamin C und Chlorophyll, wirken blutreinigend und stärken mit ihrem hohen Gehalt an Kieselsäure auch das Bindegewebe.

Salat aus der Wiese

Ob Gänseblümchen, Schafgarbe oder Löwenzahn: Unsere Wiesen liefern, was man für eine vitaminreiche Frühjahrskur braucht. Besonders Löwenzahn kurbelt jetzt den Stoffwechsel an. Seine feine, bittere Note harmoniert sehr gut in Frühlingssalaten. Ein Pluspunkt für die Linie: Wer bitter genießt, verliert den Heißhunger auf Süßes. Und eine Garnitur Gänseblümchen hält den Cholesterinspiegel in Schach.

Köstliche Rezepte und Tipps zum Sammeln

In unserer Broschüre Wilde Sachen zum Selbermachen finden Sie ein Wildpflanzenposter und viele Rezepte, die Lust auf das Sammeln, Kochen und Haltbarmachen von Wildkräutern und Wildfrüchten machen. Auf www.umweltberatung.at/diy zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt die Zubereitung einer Wildkräutersuppe.

Das Infoblatt Vitamine aus Wildpflanzen und Keimlingen gibt Tipps zum Selberziehen von Keimlingen und zum Sammeln und Verarbeiten von Wildpflanzen. Viele Rezepte mit Wildkräutern und Wildgemüse auf www.umweltberatung.at/rezepte

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung"
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at