• 26.05.2017
  • Grüner Daumen

Nistplätze gesucht!

Schon einmal die Mauersegler bei ihren akrobatischen Flügen beobachtet und gesehen, wohin sie verschwinden, um ihre Brut mit köstlichen Insekten zu füttern? Melden Sie bitte Ihre Beobachtungen der MA 22. Die Brutplätze dieser Tiere in Wien sind geschützt und gesucht.

Mauersegler sitzt auf Mauervorsprung
© www.lubomir.hlasek.com

In der Stadt ist tierisch was los! Einige Vogelarten und auch Fledermäuse brüten gerne an Hausfassaden oder in Gebäuden, deshalb werden Sie "Gebäudebrüter" genannt. Zu diesen Gebäudebrütern zählen auch die Mauersegler - ihr Kreischen und ihre Kunststücke in der Luft gehören einfach zum Sommer in der Stadt.

Durch Baumaßnahmen sind die Nistplätze dieser Luftakrobaten in Gefahr. Um die Brutplätze der Mauersegler zu sichern, gibt' s folgende Möglichkeiten:

Viel Spaß beim Beobachten!

Wir beraten Sie gerne persönlich!

"die umweltberatung"
Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at