Torffrei und bio in die neue Gartensaison

Wenn die Sonne im Frühling den grünen Daumen kitzelt, haben die Gärtnereibetriebe Hochsaison. Für reiche Ernte und bunte Blütenpracht ist das Beste gerade gut genug: Bio-Pflanzen aus der Region und torffreie Erde.

Keinling in der Erde
© g.homolka "die umweltberatung"

Jetzt ist das Vorziehen von Pflänzchen am Fensterbankerl angesagt, und sobald keine Frostgefahr mehr besteht geht’s ab auf den Balkon oder in den Garten.

Warum Bio-Saatgut und Bio-Pflanzen aus der Region? Weil sie frei von chemischen Rückständen sind und gut an die Umgebung und das Klima angepasst und daher robust sind. Auch alte, beinah in Vergessenheit geratene Sorten sind oft in Bio-Qualität erhältlich.

Warum torffreie Erde? Durch den Torfabbau werden Moorlandschaften unwiederbringlich zerstört. Moore sind Lebensräume für spezialisierte und teils vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Dort wachsen zum Beispiel der Insekten fressende Sonnentau und verschiedene Orchideen.

Hier finden Sie Informationen zum Kauf von torffreier Erde. Bei der Suche nach Einkaufsquellen für Bio-Samen und Bio-Pflanzen unterstützt Sie unsere Bezugsquellenliste

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at