Vertreibung aus dem Schneckenparadies

Im Kampf um die Salaternte rät "die umweltberatung" zu vorbeugenden Maßnahmen und Schneckenzaun statt Schneckenkorn.

Nacktschnecken auf Salat
© g.hekele "die umweltberatung"

Schnecken-Bekämpfungsmittel mit den Wirkstoffen Metaldehyd, Methiocarb und Thiodicarb sind nicht nur für Schnecken, sondern auch für Regenwürmer, Vögel, Igel, Haustiere und die menschliche Gesundheit schädlich.

Schneckenkorn mit Eisen-III-Phosphat ist das einzige umweltverträgliche Präparat. Der Wirkstoff ist eine in der Natur vorkommende Eisenverbindung, die für andere Gartentiere nicht gefährlich ist. Allerdings tötet auch diese Art von Schneckenkorn unselektiv alle Schneckenarten, und harmlose und geschützte Arten wie zum Beispiel die Wiener Schnirkelschnecke gehen daran zugrunde. Deshalb rät "die umweltberatung" vom Schneckenkorn ab.

Schneckenzäune aufstellen und morgens gießen

Schneckenzäune und regelmäßiges händisches Absammeln der Schnecken sind immer noch die wirkungsvollsten Methoden. Schneckenzäune haben ein abgewinkeltes Profil, das die Schnecken nicht überwinden können. Schnecken brauchen viel Feuchtigkeit und meiden die Sonne. Pflanzen, die in der Früh gegossen werden, sind bis zum Abend wieder trocken und locken Schnecken weniger an als abends frisch gegossene!

Weitere Informationen

Unsere Produkte und Downloads

Ökologische Schneckenbekämpfung

Vorbeugen und Bekämpfen von lästigen Schnecken

Cover vom Infoblatt
Coverbild: © Christian www.hautesavoiephotos.com
  • Infoblatt
  • HerausgeberIn "die umweltberatung" Wien - Die Wiener Volkshochschulen

Naturnische Hausgarten

Ökologisch Gärtnern leicht gemacht

Cover
© "die umweltberatung"
  • Broschüre
  • gratis zzgl. Versandkosten
  • HerausgeberIn BMLFUW, "die umweltberatung"

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne persönlich

"die umweltberatung" Wien

Telefon 01 803 32 32
E-Mail service@umweltberatung.at
Website www.umweltberatung.at